Der Alltag

 

Der Alltag tötet die Lust

Der Alltag muß für vieles herhalten, auch dafür, dass er die Lust abwürgt. Das wird häufig so gesehen und man schiebt Lustlosigkeit auf die Belastungen und die Routine des Alltags. Das stimmt auch häufig, wenn man es nicht schafft, den Alltag und das Privatleben zu trennen. Die Belastungen des Alltags müssen als gegeben akzeptiert werden oder man trennt sich von einigen nicht akzeptierbaren Belastungen. Die Routine sollte frei machen und eine Konzentration auf das Private ermöglichen.

 

 

Manchmal ist es nur ein Problem der Sichtweise,

ob Alltag hilft oder schadet. Sicher, ungeliebte Alltagsprobleme werden gerne vor sich hergeschoben und bekommen dann erdrückende Kraft. Alltag kann langweilig sein und diese Langeweile kann sich auch auf das Liebesleben legen. Alltag kann chaotisch und unstrukturiert sein und alle Sinne belegen, so dass der Sinn für ausgeglichenen und ausgleichenden Sex verlorengeht.
Man sollte beginnen, das Leben als ein wertvolles zeitbegrenztes Gut zu erleben, in dem jede vergangene Stunde eine Stunde weniger Leben bedeutet. Diese Sichtweise könnte helfen, den Alltag zu akzeptieren und die Zeit nach dem Alltag zu geniessen.

 

 

Der Vorteil des Alltags

ist seine Struktur der Verpflichtungen. Was wie ein Nachteil erscheint, ist eigentlich ein Vorteil. Entscheide für Dich, dass die Pflicht sein muß, bündle sie in den Alltag, mache sie schnell und gerne und nutze dabei die Vorfreude auf die pflichtfreie Zeit. So kann man täglich mindestens eine Stunde der absoluten Freiheit erzeugen und in der darf man sich gelegentlich auch der körperlichen Seite der Beziehung widmen.

 

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Disclaimer

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Disclaimer

  |  

Sie sind hier:  >> körperliche Liebe  >> Der Alltag