Er / Sie hat sich verändert

 

Manchmal verändern sich Partner

ohne einen erkennbaren Grund. Veränderung irritiert eine Beziehung häufig, wenn sie einen negativen oder scheinbar negativen Einfluß auf eine Beziehung hat. Plötzliche Veränderungen sollten schnell geklärt werden, damit eine nachvollziehbare Begründung den Partner beruhigt und ihm die Chance auf eine angemessene Reaktion gibt.
Langsame Veränderungen können lange unbemerkt bleiben und zu großer Distanz führen. Manchmal ist es der selten gewordene Sex oder die nachlassende Lust, die als einziges Zeichen auf stattgehabte Veränderung hinweist.

 

 

Wenn man in dauernder Kommunikation

und in permanenter Beziehungspflege steht, dann sollte jede Form der Veränderung rechtzeitig spürbar sein. So kann man auch Veränderung als Vorteil begreifen, der Leben in die Beziehung bringt. Offen für Veränderungen zu sein ist sowieso eine wünschenswerte Eigenschaft für Beziehungen, die erhebliches konstruktives Potential in sich birgt.

 

 

Veränderung sollte

als gemeinsames Projekt in einer Beziehung gesehen werden. Wer sich nicht bewegt, der bleibt stehen und Beziehungen brauchen immerwährende Bewegung, schon um sie stabil gegen die äusseren Bedrohungen zu machen. Wenn immer wieder Bewegung in die Beziehung kommt, sind die Partner auch permanent mit den neuen Anforderungen beschäftigt, so dass diese Veränderungen eher zur Festigung der Bindung beitragen. Damit wären Veränderungen auch günstig für abwechslungsreiches, befriedigendes Sexualleben.

 

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Disclaimer

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Disclaimer

  |  

Sie sind hier:  >> körperliche Liebe  >> Er / Sie hat sich verändert